Amazonit

Amazonit: Tafelschliff oder Cabochon-Schliff

Anhänger mit Amazonit

Der Amazonit wird auch Amazonenstein genannt. Er ist eine grüne Varietät von Mikroklin und gehört zu den Silikaten. Der Edelstein Amazonit kommt in verschiedenen Varietäten vor und kann hell bis dunkelgrün sein. Amazonit wird magmatisch in Granit und anderen Gesteinen gebildet.

Bedeutende Vorkommen an Amazonit gibt es in den USA, in Brasilien, in Norwegen, in Indien und in Madagaskar. Seinen Namen hat der Amazonit wahrscheinlich vom Fluss Amazonas. In der Nähe des Flusses sind jedoch keine Fundorte des Edelsteins bekannt. Jedoch hat schon Alexander von Humboldt während seiner Weltreisen im 18. Und 19. Jahrhundert vom Amazonit berichtet. Ein Indianerstamm vom Rio Negro schmückte sich laut seines Berichtes mit Amuletten aus Amazonit. Diese Indianer stammten angeblich aus einem Land, in dem die Frauen ohne Männer als Amazonen lebten. Schon im Alten Ägypten wurde Amazonit zu wertvollem Schmuck verarbeitet. Zu Schmuck verarbeiteter Amazonit erhält einen Tafelschliff oder einen Cabochon-Schliff. Bei der letzteren, ovalen oder runden Schliffform kommen Glanz und Farbe des Amazonit besonders gut zur Geltung.