Armband

Armbänder aus verschiedenen Materialien

Frau mit Armbänder

Als Armband bezeichnet man gemeinhin einen Armschmuck, der sich flexibel ums Handgelenk legt. Armbänder können dabei sehr unterschiedlich sein. Gliederarmbänder sind meist aus Metall oder Edelmetall gefertigt. Es gibt breite Armbänder und ganz schmale, solche aus Perlen, Bernstein und Muscheln, aber auch Armbänder aus glattem oder geflochtenen Leder und textilen Materialien. Durchaus können auch mehrere, verschiedene Armbänder an einem Handgelenk getragen werden. Auf Armbänder lassen sich ein oder mehrere Anhänger aufgeziehen. Symbolische Anhänger mit ganz unterschiedlichen Motiven sind für viele Armbandträger persönliche Glücksbringer im Alltag. Armbänder können als Partnerarmbänder ein Paar verbinden oder als Freundschaftsarmbänder eine Freundschaft besiegeln. Armbänder sind auch attraktive Schmuckstücke für Männer, schließlich diente das Armband in früheren Zeiten als Schutzschild für Krieger und Jäger. Armbänder sind eine der ältesten Schmuckstücke in der Geschichte des Schmückens. Schon ehe die Menschen Metalle verarbeiten konnten, wurden Armbänder aus Tierzähnen, Muscheln, Federn und Holz hergestellt. Seitdem Menschen die Verarbeitung von Metallen möglich ist, fertigten sie auch Armbänder aus kleinen Blättchen, Kugeln und Ringen.