Die schönsten Edelsteine für Trauringe

Besonders Damen können den funkelnden und glitzernden Edelsteinen nicht widerstehen, denn sobald die Hochzeit näher rückt, muss auch der Kauf eines Eherings mit eingeplant werden. Dabei entscheiden sich viele Frauen für einen schönen Edelstein, welcher das Schmuckstück vervollständigen soll. Doch welcher Edelstein soll es werden? Wir haben eine kleine Auswahl der schönsten und beliebtesten Edelsteine zusammengefasst.

Diamanten: Der König der Edelsteine ist bei einem Trauring schon beinah ein Muss. Das glitzernde Erscheinungsbild ist seit Urzeiten faszinierend und daher bei Trauringe sehr beliebt. Dabei besteht ein Diamant eigentlich nur aus kristallinem Kohlenstoff. Dennoch sind Diamanten wunderschön und einer der härtesten Edelsteine überhaupt. Beim Kauf eines Diamanten ist es wichtig, dass Sie auf die Farbe, die Reinheit, das Gewicht sowie den Schliff achten. Immerhin gibt es große Wertunterschiede zwischen den Angeboten.

Rubin: Rubine beeindrucken durch ihre rote Farbe und die wunderschöne Strahlkraft. Rein fachlich gesehen zählen Rubine zur Familie der Korund und sind zugleich das zweithärteste Mineral der Welt. Die Rotfärbung der Rubine ist auf eine Spur von Chrom zurückzuführen. Die beste Rubinqualität erhalten Sie aktuell aus Burma, um genau zu sein dem legendären Mogok-Tal. Schauen Sie sich einen Rubin aus dieser Region an, bemerken Sie die unvergleichliche taubenblutrote Farbe und die hohe Fluoreszenz.

Saphir: Sie sind eher ein Freund der blauen Farbe? Dann sind Saphire die richtige Wahl. Allerdings gibt es Saphire nicht nur in Blau, sondern auch Weiß, Pink oder Gelb sind üblich. Genauso wie der Rubin zählt der Saphir zur Korund-Gruppe und hat daher die gleichen physikalischen Eigenschaften. Die charakteristische Blaufärbung erhält der Saphir hingegen durch Eisen. Die beliebteste Farbe ist das sogenannte „Kornblumenblau“, welches sich vor allen in Kaschmir finden lässt. Aber auch Sri Lanka, Madagaskar sowie Indien sind als Fundgebiete bekannt.

Smaragd: Eine wahre Augenweide sind Smaragde, denn jene weisen eine tiefgrüne Farbe auf. Doch auch in der Geschichte spielten Smaragde eine wichtige Rolle. Insofern gelten Sie in der indianischen Mythologie als die Tränen einer Prinzessin, die über den Tod ihres geliebten Prinzen vergossen wurden. Anders als Rubine und Saphire zählen Smaragde zu der Mineralgruppe der Berylle. Die grüne Färbung ist hingegen Chrom zu verdanken. Beim Smaragd bemerken Sie aber auch, dass diese meist mit vielen Rissen durchzogen und zugleich recht trüb sind. Daher ist es oftmals üblich, die Steine mit Zedernöl zu behandeln. Dennoch ist es genau das Rissbild, welches als „Jardin“ bezeichnet wird, was Smaragde so sehenswert macht.

Ungewöhnliche Edelsteine begeistern

Die oben genannten Edelsteine sind wahre Klassiker und besonders beim Ehering sehr beliebt. Wünschen Sie sich aber etwas Besonderes, sollten Sie sich für ungewöhnliche Edelsteine entscheiden. Bedenken Sie immer, dass solche Edelsteine meist deutlich teurer sind, dafür aber eine wahre Rarität. Ein sehr seltener und schöner Edelstein ist Grandidierit. Er weist eine blau-grünliche Färbung auf, die wunderschön im Licht funkelt. Der erste Fund geht auf das Jahr 1902 zurück, doch erst 2016 konnte eine weitere Ablagerung des Steins in Madagaskar gefunden werden. Daher ist Grandidierit heute extrem teuer. Auch Painitgilt als sehr seltener Edelstein. Er wurde 2005 sogar ins Guinness Buch der Rekorde als der seltenste Edelstein der Welt aufgenommen. Zu diesem Zeitpunkt gab es nämlich nur 25 Exemplare. Heute ist der Painit ein wenig verbreiteter, aber nicht weniger schön. Benitoit kann leicht mit einem Saphir verwechselt werden, denn auch er hat eine bläuliche Färbung. Dafür ist er aber sehr durchsichtig und bietet einen starken Glanz. Zwar wird Benitoit an verschiedenen Standorten gefunden, die beste Qualität sichern Sie sich aber in San Benito, Kalifornien. Ein wahrer Hingucker ist Bixbit. Der Stein ist an sich farblos, doch durch verschiedene Verunreinigungen, wie durch Mangan, nimmt der Stein eine leuchtende, rote Färbung an. Heute gibt es Bixbit in verschiedenen hellen Farbtönen.