Schmuck zu Ostern

Schmuck zu Ostern: die originelle Geschenkidee

Ostern ist der höchste christliche Feiertag und auch in allen anderen Religionen gibt es um die Osterzeit vergleichbare Feste. Denn schließlich ist das Osterfest heidnischen Ursprungs und hat so in verschiedenen Ausprägungen Eingang in viele Kulturen gefunden. Das lateinische Festum paschale findet sich beispielsweise im jüdischen Pessach-Fest wieder. Das Wort Ostern leitet sich vermutlich vom griechischen Wort Eos und vom lateinischen Wort Aurora für Morgenröte ab. Doch so bedeutsam das Osterfest für den Einzelnen auch sein mag, in Hinsicht auf die Tradition des Schenkens ist es eher stiefmütterlich aufgestellt. Das muss jedoch nicht so bleiben. Wie wäre es, einem geliebten Menschen zu Ostern einfach Mal ein Schmuckstück zu schenken? Der Beschenkte wird begeistert sein, in seinem Osternest mal etwas anderes zu finden als das Erwartete. Es muss ja kein Brillantcollier sein. Ein kleiner antiker Ring oder ein hübsches Armband mit Anhänger sind gewiss eine angenehme Überraschung im Osternest. Inzwischen finden sich im gut sortierten Schmuckhandel auch originelle Schmuckstücke, die direkt auf das Osterfest verweisen. Kleine Hasen tragen Ketten, Ohrringe und Anhänger. So wird das Osterfest zu etwas ganz Besonderen. Auf Schokoladen und andere süße Osterleckereien muss deshalb auch nicht verzichtet werden.